Bild

Das Micro4Foods Projekt wird eine mikrobielle Proteomic- und Nahrungsplattform entwickeln, um die Innovation, Nachhaltigkeit und Prozess- und Produktauthentifizierung, vor allem in Südtirol, zu ermöglichen. Nach dem Konzept des biotechnologischen Supply Chain wird es daher für jedes Lebensmittel möglich sein, den Transformationsprozess zu lenken, Prozesse und Produkte zu erneuern, Umweltverträglichkeit zu verbessern, Abfall- und Nebenprodukte zurückzugewinnen, die funktionellen Eigenschaften in Bezug auf die Ernährung-Mensch-Achse zu verbessern, die Bereitstellung von Markern und Techniken zur Authentifizierung von typischen Produkten zu ermöglichen. Die Plattform wird über eine ausgeprägte Fähigkeit zur Interaktion mit Branchen und Interessengruppen verfügen.

Lead partner
Freie Universität Bozen
Partner
NOI Spa
Gesamtfinanzierung
1.734.031,76 €
Projektdauer
01/01/2018 - 31/12/2020