Programm

Interreg Alpine Space 2014-2020

AlpBioEco

Das Projekt AlpBioEco fördert mit innovativen Methoden die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung im Alpenraum, es erweitert das Bewusstsein für die wirtschaftlichen Potentiale der Bioökonomie und unterstützt aktiv die interdisziplinäre und überregionale Zusammenarbeit zur Entwicklung von innovativen Geschäftskonzepten.

Gemeinsam mit 12 weiteren Projektpartnern aus fünf Ländern im Alpenraum werden exemplarisch die Wertschöpfungsketten von Walnüssen, Äpfeln und Alpenkräutern hinsichtlich ihres bioökonomischen Potentials untersucht. Aufbauend auf Marktstudien, Laboranalysen und dem Wissensaustausch zwischen den verschiedenen Akteuren werden innovative Geschäftsideen entwickelt. Hierzu werden in Sigmaringen und den anderen Projektregionen Hauptakteure ausfindig gemacht, fehlende Partner aktiviert sowie Innovationslücken aufgezeigt. Daraus entstehen für jede der drei Wertschöpfungsketten mindestens zwei konkrete Geschäftskonzepte. Diese Konzepte werden in Pilotstudien transnational in den Alpenregionen umgesetzt und erprobt.

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Interreg Alpine Space Programms kofinanziert. Unterstützung durch die Europäische Union: 1.820.666€.

Zur Website

Infos

Partner
Stadt SigmaringenNOI SpaBiotehniški center NakloBUND- Regionalverband Bodensee-Oberschwaben ... + 9 Mehr
Stadt SigmaringenNOI SpaBiotehniški center NakloBUND- Regionalverband Bodensee-OberschwabenBusiness Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbHChamber of Commerce and Industry of Slovenia – Chamber of Agricultural and Food EnterprisesHochschule Albstadt-SigmaringenKErn – Kompetenzzentrum für ErnährungItalian Chamber of Commerce for Germany– Office of MilanMCI Management Center InnsbruckParco Scientifico Tecnologico per l'AmbientePôle de compétitivité TerraliaRegio Im Walgau
Budget
2.141.959,76 €
Projektzeitraum
17.04.2018 - 16.04.2021