Press releases
3 min read
NOI Techpark startet Aufruf für neue Geschäftsideen
2022-03-07 2022-02-09 9 Februar 2022
3 min read

Siegern winkt mehrmonatiges Begleitprogramm. Ziel: Gründung innovativer Start-ups

Bozen, 09. Februar 2022Ab dem 15. Februar öffnet NOI Techpark den diesjährigen Call zum Pre-Incubation Programme – ein Programm für angehende Gründerinnen und Gründer aus Südtirol mit einer innovativen Idee und einem vielversprechenden Geschäftsmodell. Die Start-upper in spe werden darin über einen Zeitraum von vier Monaten unterstützt, ihr Geschäftsmodell auszuarbeiten, zu validieren, ein MVP – eine erste testfähige Version des Produkts bzw. Services - zu erstellen und die passende Finanzierungsstrategie zu finden. Am Ende dieses begleiteten Prozesses sind sie bestenfalls so weit, ihr eigenes zukunftsfähiges Start-up Business zu gründen.

„Das Pre-Incubation Programme soll eine Initialzündung für neue Ideen sein. Davon gibt es in Südtirol reichlich. Sie ausfindig zu machen, zu fördern und mit unserem Know-how und unserem Netzwerk zu begleiten, ist eine unserer Kernaufgaben als Start-up Incubator im NOI Techpark. Wir sind davon überzeugt, dass nach mehreren Programmphasen mit gezielten Services einige Erfolg versprechende Start-ups auf den Weg gebracht werden können“, erklärt Petra Gratl, Leiterin des Start-up Incubator im NOI

In Trentino-Südtirol gibt es aktuell laut Handelsregister 313 innovative Start-ups. Das macht uns zur Region mit dem höchsten Anteil an innovativen Neugründungen im Verhältnis zur Gesamtzahl der Unternehmen mit einem Alter von weniger als fünf Jahren und einem Jahresumsatz von unter fünf Millionen. 75 % dieser jungen Unternehmen erbringen Dienstleistungen für Unternehmen, während 22 % im verarbeitenden Gewerbe tätig sind. Ein Großteil der Start-ups ist im Digital- und Softwaresektor beheimatet, der mit dem Ausbruch der Pandemie vor rund zwei Jahren bekanntlich nochmal einen erheblichen Wachstumsschub erfahren hat.

Am Call können natürliche Personen mit Wohnsitz in Südtirol sowie Forschende, Professor*innen und Studierende der unibz oder einer anderen Südtiroler Forschungseinrichtung teilnehmen, die ein innovatives Unternehmen gründen wollen. Bis zum 8. März können sie ihre Bewerbungen einreichen. Anschließend werden die 10 vielversprechendsten Projekte in einen dreitägigen Workshop mit Expert*innen und Coaches geschickt, welche die Geschäftsideen gemeinsam mit den Teilnehmern unter die Lupe nehmen, verfeinern und optimieren. Jene vier Projekte, welche am meisten überzeugen, schaffen es in die nächsten Phasen des Programms und tauchen in Einzelcoachings und Workshops voll in den Ausbau ihrer Idee und den Aufbau ihres Start-ups ein.

Am Ende können sie bei Pitches vor Investoren ihr Geschäftsmodell auf den Prüfstand stellen und sich professionelles Feedback einholen. NOI Techpark arbeitet in allen Phasen mit führenden Südtiroler Unternehmen, Business Angels und internationalen Experten zusammen. Eine gute Idee in Verbindung mit einer fundierten Erfahrung ist schließlich eine der Grundlagen für einen dauerhaften Erfolg. Alle weiteren Infos unter https://noi.bz.it/de/call-for-business-ideas.