Labor für Önologie und Technologie der alkoholischen Getränke

Oenolab bietet Auftragsforschung und Beratung im Bereich der Weinherstellung und Technologien zur Herstellung alkoholischer Getränke. Um die Qualität der Rohstoffe, Zwischenprodukte und Fertigprodukte (Traubenmost, Wein, Zutaten, Materialien und Verpackungen) in Bezug auf die Produktions-, Konditionierungs- und Lagertechnik zu bewerten, werden instrumentelle chemische Analysen mit hoher Auflösung durchgeführt:

  • Zweidimensionale Gaschromatografie in Kombination mit Flugzeit-Massenspektrometrie - eine aufkommende analytische Technik, bei der zwei Kapillarsäulen hintereinander verwendet werden, um einzelne Analyten zu trennen. Im Gegensatz zu der herkömmlichen eindimensionalen Trennung erlaubt GCxGC eine höhere Peak-Kapazität (d.h. die Auflösung einer höheren Anzahl von Peaks innerhalb einer gegebenen Zeit) und eine bessere Trennung von koeluierenden Verbindungen.
  • LC-ICP-MS – innovative Technik, welche die Flüssigchromatographie mit Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma kombiniert, um organische Verbindungen zu identifizieren und gleichzeitig mehrere Elemente zu messen.
  • önologische Standardanalysen - Ausrüstung für die Durchführung önologischer Standardanalysen (Zuckergehalt, Alkoholgehalt, freier und titrierbarer Säuregehalt, Schwefeldioxid), manueller und automatisierter enzymatischer Analysen (Glukose, Fruktose, Apfelsäure, Milchsäure) und Analysen sonstiger qualitativer Parameter durch HPLC, gekoppelt mit DAD und Fluorimeter.

Besuche die Seite

Technologiefeld
Forschungsinstitut