Neuer "Leitfaden für den Transport und für die Lagerung von Holzpellets"

Im Rahmen der Aktivitäten der IDM-Arbeitsgruppe "Pellets & Hackgut" haben das Amt für Brandverhütung der Autonomen Provinz Bozen und das IDM Ecosystem Energy & Environment die "Richtlinien für den Transport und die Lagerung von Pellets für den häuslichen Gebrauch und in Kleinanlagen" veröffentlicht.
Das Dokument, das Informationen über die Sicherheit bei dem Transport, der Handhabung und der Lagerung von Pellets enthält, ist eine praktische Unterstützung für diejenigen, die an der Planung von Anlagen mit dieser Art von Brennstoff beteiligt sind.

Die Leitlinien wurden von Arianna Villotti (Amt für Brandverhütung), Rudi Bertagnolli (Ingena) und Andrea Ostuni Minuzzi (Technisches Büro Ostuni Minuzzi) unter der Aufsicht des Ecosystems Energy & Environment des IDM Südtirol erstellt und in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe "Pellet & Hackschnitzel" (Landesagentur für Umwelt, lvh.apa - Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister, Landwirtschaftliche Hauptgenossenschaft Südtiro, Beikircher Grünland GmbH, Eneralp GmbH, Federer Pellets GmbH, Hydroklima KG, Kostner GmbH, KWB Italia GmbH, Widmann Heizungen GmbH) veröffentlicht.

Sie können die Vollversion des Dokuments herunterladen, indem Sie auf die folgenden Links klicken:


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das IDM Ecosystem Energy & Environment: energy@idm-suedtirol.com

Neuer "Leitfaden für den Transport und für die Lagerung von Holzpellets"