Google, Facebook, Hackathon

International besetzt ist die diesjährige Ausgabe der South Tyrol Free Software Conference im NOI Techpark. Hauptreferenten sind unter anderem der US-Amerikaner Josh Simmons von Google und der Schwede Martin Englund, der für Facebook programmierte und nun in Silicon Valley für Palo Alto Networks tätig ist. Die Free Software Conference findet am Freitag, 16. November ab 9 Uhr statt. Höhepunkt des Nachmittags ist der Auftakt des Hackathons, eines 24-stündigen Programmiermarathons.

Neben Josh Simmons von Google und dem ehemaligen Facebook-Mitarbeiter Martin Englund haben sich zur South Tyrol Free Software Conference gleich drei Vertreter internationaler Free-Software-Organisationen, angekündigt. Sie erläutern die positiven wirtschaftlichen Auswirkungen der Nutzung Freier Software. Molly de Blanc und Patrick Masson zeigen dabei die US-amerikanische Sicht der Dinge auf, Matthias Kirschner spricht über die ökonomische Wirkkraft Freier Software auf dem europäischen Markt. Darüber hinaus werden in den Vorträgen die gesellschaftlichen Effekte der Digitalisierung erklärt sowie die Bedeutung offener Plattformen für die Kooperation zwischen Wirtschaft und Forschung herausgearbeitet.

Der Nachmittag der Free Software Conference steht dann ganz im Zeichen von technischen Vorträgen. 40 Referenten, darunter auch Wissenschaftler von Fraunhofer Italia, Freier Universität Bozen und Eurac Reserach, referieren zu Robotersystemen, Programmiersprachen oder Umweltmonitoringsystemen, die auf Freier Software basieren. Abgerundet wird der Nachmittag durch Vorträge von Vertretern lokaler Unternehmen.

Parallel zu diesen technischen Talks startet um 14 Uhr ein sogenannter Hackathon, ein Programmiermarathon, bei dem etwa 100 Programmierer aus aller Welt nachhaltige Lösungen für die SMART Green Region South Tyrol programmieren.

Infos zur Free Software Conference im NOI Techpark liefert Luca Miotto, info@SFScon.it, T 0471 094 203.

Google, Facebook, Hackathon