Konferenz: China und die Neue Seidenstraße. Welche Konsequenzen auf regionaler Ebene?

Das chinesische Projekt der Neuen Seidenstraße zielt darauf ab, China mit weiteren Ländern in Asien, mit Europa und einigen Ländern in Afrika zu verbinden.

Was bedeutet diese Entwicklung für Europa und nicht zuletzt für Südtirol? Welche Chancen und Möglichkeiten der Kooperation und Vernetzung ergeben sich für die Wirtschaft? Und welche Herausforderungen und Risiken bringt die Seidenstraße-Initiative mit sich? 

Anmeldung erforderlich (innerhalb 24.05) | Teilnahme kostenlos

advanced.studies@eurac.edu

Sprachen: Deutsch, Italienisch, Englisch (Simultanübersetzung)

Hier findet sich das detaillierte Programm (pdf).

  • Wann 31.05.2018 von 09:00 bis 14:00 (Europe/Rome / UTC200)
  • Wo Area A1 (Black Monolith), Seminar 2 - NOI Techpark, A. Volta Straße 13, Bozen
  • Kontaktname
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal
Konferenz: China und die Neue Seidenstraße. Welche Konsequenzen auf regionaler Ebene?