2 min read
Matthias Horx: Die Zukunft nach Corona aus der Sicht der Zukunftsforschung
Teilen
WhatsappWhatsapp
2020-11-19 2020-04-17 17 April 2020
2 min read
Bild

Wir erleben gerade eine Tiefenkrise, ein Ereignis, das sich durch unser komplettes System zieht, von der Gesellschaft, den sozialen Beziehungen über das Gesundheitswesen bis hin zur Wirtschaft und zu unserer Umwelt. Vor unseren Augen verabschiedet sich die Normalität wie wir sie kennen. Aber dahinter entsteht eine andere, eine veränderte Welt, in der neue Systeme, neue Spielregeln und neue Geschäftsmodelle entstehen werden. Wie diese Post-Corona-Zukunft aussehen kann, darüber hat Matthias Horx im Webinar mit uns gesprochen. Und hat dabei Begriffe wie Glokalisierung – im Gegensatz zur Globalisierung - und humanisierte Digitalität in den Raum geworfen. Genauso Regionalität, ein Trend, der gerade für Südtirol viele Chancen birgt. Es ist klar, vieles wird sich ändern, viele Branchen und Wirtschaftszweige werden sich einem Paradigmenwechsel unterziehen, etwa der Tourismus: weg vom Massentourismus und überfüllten Billigfliegern, hin zu einer Verlangsamung, zu einer Individualität. Im Stream zum Webinar findet ihr alle diese Inhalte und Fragen auf viele spannende Fragen, schaut rein!

FACT SHEET

Matthias Horx ist aktuell einer der einflussreichsten Trend- und Zukunftsforscher des deutschsprachigen Raums. Er hat 1998 das Zukunftsinstitut gegründet, das als international führender Ansprechpartner bei Fragen zur Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft gilt. Hier findet ihr einige interessante Publikationen und Instrumente des Trend- und Zukunftsforschungsinstituts, die euch in der jetzigen Krise weiterhelfen können:

Teilen
WhatsappWhatsapp