2 min read
Kirsten Brühl: Self-Leadership – Führen aus der eigenen Mitte heraus
Teilen
WhatsappWhatsapp
2020-04-23 2020-04-23 23 April 2020
2 min read
Bild

Als Unternehmer sind wir keine Schachspieler, die am Spielrand sitzen und die Figuren bewegen. Nein, wir sind mittendrin, vergleichbar mit einem „Playing Captain“ im Fußball, also einem Mannschaftskapitän, der selbst am Spielfeld steht. Wir sind als Leader aktiv dabei und müssen in unserer Rolle das tägliche Geschäft, unsere Mitarbeiter, kurzum die gesamte Organisation führen. Genau deshalb ist es unerlässlich, eine gewisse Kompetenz im Self-Leadership zu entwickeln.

Sich selbst führen, was soll das eigentlich heißen? Das erklärt uns Kirsten Brühl, Autorin, Beraterin und Workshop-Leiterin beim Zukunftsinstitut, im Webinar und hält eines im Angesicht der aktuellen Situation fest: Gerade in Krisen ist Self-Leadership wichtig. Auf schwankendem Boden leben lernen, die eigene Mitte immer wieder neu finden und sicher im Umgang mit Unsicherheit werden. Eine Herausforderung, aber zeitgleich eine Chance, uns als Unternehmer auf das nächste Souveränitäts-Level zu katapultieren. Denn je besser wir unser Innenleben kennen und steuern lernen, desto mehr Selbstwirksamkeit erleben wir. Hier findet ihr das komplette Webinar nochmal als Stream.  

FACT SHEET

Die Diplom-Volkswirtin und erfahrene Beraterin sieht sich selbst als Wandrerin zwischen den Welten der klassischen Wirtschaft, der Start-ups und der Kreativen. In ihren Webinaren und Keynotes verbindet und integriert Kirsten Brühl Zukunfts-Know-how mit den ganz individuellen Herausforderungen der Menschen vor Ort. Ihre eigenen Berufserfahrungen sind geprägt von der Arbeit an der Schnittstelle von digitalem Wandel und klassischem Geschäft. Das „Digital Mindset“, das sie vom Aufbau eines innovativen E-Consulting Start-ups mitbringt, verbindet sie mit Know-how aus ihrer Beratertätigkeit in einer St. Galler Unternehmensberatung.

Teilen
WhatsappWhatsapp