1 min read
Forschung und Entwicklung als Mittel gegen die Krise: 40 Labore und ein „Lab Bonus“
Teilen
WhatsappWhatsapp
2020-11-19 2020-07-08 8 Juli 2020
1 min read
Bild

Forschung und Entwicklung ist nur etwas für die großen Fische, kleine Unternehmen können da finanziell nicht mithalten. Und außerdem gibt es kaum Möglichkeiten, geeignete und zugängliche Strukturen für die eigenen Projekte zu finden. Dass das nicht der Fall ist, zeigen uns die Experten im NOI Techpark bei der ersten Ausgabe unseres Live-Talks. Fraunhofer Italia, Eurac Research, die Freien Universität Bozen und das Forschungszentrum Laimburg stellen in unserem neuen Format einige der 40 Labore des Innovationsviertels in Bozen sowie den „Lab Bonus vor und erklären uns, wieso es sich gerade in Südtirol – auch für Kleinunternehmen – lohnt, auf den Zug der Wissenschaft aufzuspringen. Gerade in Krisenzeiten kann Forschung und Innovation eine starke Antriebskraft sein, um den nächsten Schritt in der betriebsinternen Entwicklung zu wagen. 

FACT SHEET

  • Moderation:

Andreas Winkler, Sales, NOI Techpark

  • „Lab Bonus“:

Sepp Walder, Labs & Performance, NOI Techpark

  • Gäste:

Wolfram Sparber, Leiter Institut für Erneuerbare Energie, Eurac Research

Dominik Matt, Direktor, Fraunhofer Italia 

Ksenia Morozova, Forscherin Food Technology Lab, unibz 

Peter Robatscher, Leiter Labor für Aromen und Metaboliten, Versuchszentrum Laimburg 

Teilen
WhatsappWhatsapp