1 min read
Alessandro Garofalo: Überleben auf unwegsamem Gelände? Die Antwort heißt Open Leadership
Teilen
WhatsappWhatsapp
2020-11-19 2020-04-22 22 April 2020
1 min read
Bild

„Wie können wir auf dem unwegsamen Gelände, das vor uns liegt, genug Halt finden? Indem wir durch Kontrollverlust führen – die Antwort heißt Open Leadership.“ Man merkt, dass Alessandro Garofalo leidenschaftlicher Naturwissenschaftler ist. Garofalo hat in Sachen Produktinnovation schon mit Ferrari, Lavazza und Geox zusammengearbeitet – all das nach einem Universitätsabschluss in Nuklearphysik. Arbeitete er zunächst noch mit Materie im physikalischen Sinne, konzentriert er sich nun auf die „Materie Mensch“. Eine Ressource, mit der man sich wie nie zuvor auseinandersetzen muss: Man muss die Kreativität (der eigenen Mitarbeiter) fördern und unausgesprochene Wünsche (der Kunden) identifizieren – durch Methoden wie Lean Management oder Kaizen.

Sein Webinar ist eine Aneinanderreihung konkreter Beispiele und Suggestionen, ob durch eine Sanduhr oder eine Jazzimprovisation des Pianisten Stefano Raffaelli. Zwei Noten hat das Publikum dafür vorgegeben: eine gute Veranschaulichung dessen, wie der Umgang mit Komplexität nichts anderes als Kunst ist.

FACT SHEET

Alessandro Garofalo kommt aus Trient und ist Gründer und Inhaber von Garofalo & Idee Associate. Das Unternehmen ist im Bereich der kreativen Entwicklung neuer Produktkonzepte tätig und bietet innovative Weiterbildungskurse für Führungskräfte an. Außerdem ist er leitender Dozent des „Laboratorio creatività“ im Masterstudiengang Innovation der Fondazione Cuoa in Vicenza und Dozent für interdisziplinäre Innovation an der Scuola Holden in Turin.

Teilen
WhatsappWhatsapp