Junge Forscherinnen und Forscher erzählen

Nicht an ihrem Arbeitsplatz im Labor, sondern “Out of the Lab” erleben können Interessierte ab März bis Mai junge Forscherinnen und Forscher in Südtirol. In sechs öffentlichen Events im NOI Techpark erzählen sie von ihrem persönlichen Werdegang und ihrer Forschungsarbeit. Ziel der Eventreihe, die von IDM Südtirol gemeinsam mit der Sozialgenossenschaft Young Inside und mit Unterstützung des Amts für Jugendarbeit in der Landesabteilung für italienische Kulturorganisiert wird, ist es, der Bevölkerung die wissenschaftliche Forschung näher zu bringen. Auftakt der Reihe war ein Abend zum Thema Wissenschaftskommunikation mit Landesrat Christian Tommasini und den Kommunikationsexperten Erica Villa und Jacopo Pasotti.

 

Wie bringt man das Thema Wissenschaft der breiten Bevölkerung näher, und wie begeistert man vor allem junge Menschen für Innovation und Forschung? Indem man ihnen junge Wissenschaftler vorstellt, die mit Leidenschaft und Engagement davon erzählen, wie ihr Werdegang zum Forscher war, woran sie gerade arbeiten und warum sie das tun. In der Eventreihe „Out of the Lab“ sprechen 12 ausgewählte Wissenschaftler in sechs Events über ihre Forschungsarbeit. Für diese Initiative arbeiten erstmals die Bereiche Kultur, Innovation und Forschung eng zusammen, um solche jungen Talente in Südtirol vorzustellen und ihnen eine Botschafterrolle für die Wissenschaft zu geben.

 

„Wir haben junge Menschen schon immer als eine wichtige Ressource für die Gesellschaft angesehen“, sagt Landesrat Christian Tommasini. „Projekte wie diese Eventreihe sind essentiell, weil sie junge Menschen in den Mittelpunkt stellen, die jeden Tag mit ihrer Forschungsarbeit dazu beitragen, dass unsere Gesellschaft wächst. Zudem werden die Bürgerinnen und Bürger durch diese innovative Zusammenarbeit von Kultur und Wissenschaft an Themen herangeführt, die sie bisher als unerreichbar und weit weg empfunden haben“, so der Landesrat. In dieselbe Kerbe schlägt auch Hubert Hofer, Leiter der Abteilung Development von IDM im NOI Techpark: „Der Technologiepark ist kein Elfenbeinturm, sondern für alle da - auch für das breite Publikum. Wir starten deshalb mit diesem Jahr eine Reihe von Events für die Öffentlichkeit, von denen einige den Schwerpunkt auf der Kommunikation von Wissenschaftsthemen haben, wie diese Initiative. So wollen wir die Themen der Forschung & Entwicklung, die im NOI Techpark tägliches Brot ist, für die Südtiroler im wahrsten Sinne des Wortes angreifbar und begreifbar machen.“

 

Die 12 Wissenschaftler der Eventreihe - sieben Frauen und fünf Männer – kommen aus neun verschiedenen Instituten von vier Forschungseinrichtungen in Südtirol. Sie arbeiten an Themen wie „Die Entwicklung einer elektronischen Nase und Zunge“, „Tourismus und Regionalentwicklung“ oder „Tier im Boden alpiner Bereiche“. Damit sie ihre teils sehr komplexen Themen gut und wirksam rüberbringen können, besuchen sie vorab gemeinsam einen Workshop über Wissenschaftskommunikation. Ihre Coaches sind dabei Erica Villa und Jacopo Pasotti, die Referenten der Auftaktveranstaltung und Experten für Kommunikation wissenschaftlicher Themen. Geplant sind Events am 7. und 21. März, am 4. und 18. April sowie am 2. und 16. Mai, im Juni gibt es eine große Abschlussveranstaltung.

Junge Forscherinnen und Forscher erzählen