Die Forschung spricht Klartext [5/6]

Mit „Out of the Lab“ spricht die Wissenschaft Klartext. In einer Reihe öffentlicher Treffen im Technologiepark NOI Techpark erzählen zwölf junge Forscher und Forscherinnen von ihren Erfahrungen und Lebensgeschichten. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich der Wissenschaft und der Welt der Forschung zu nähern, einen Blick in den Laboralltag zu werfen und die Bedeutung dieser Themen für unsere Gesellschaft zu verstehen.

 

In diesem fünften Treffen:

Alles klar? Tutto chiaro? Die öffentliche Übersetzungsarbeit in Südtirol - Flavia De Camillis | Eurac Research

Ich erzähle euch eine Geschichte, beziehungsweise zwei. Wir befinden uns in Südtirol, wo es zwei Amtssprachen gibt, Deutsch und Italienisch. In der ersten Geschichte geht es um Anna: Sie möchte einen Antrag um finanzielle Hilfe an das Land stellen. Sie sucht die entsprechenden Unterlagen im Internet und beginnt sie zu lesen. In der zweiten Geschichte lernen wir Hannes kennen, ein Buchhalter, der beim Land angestellt ist. Gewöhnlich kümmert er sich um Kostenvoranschläge, doch ab und zu bitten ihn seine Kollegen, Texte aus dem Deutschen ins Italienische zu übersetzen. Anna liest gerade einen Text, den Hannes übersetzt hat; Hannes ist jedoch kein Berufsübersetzer.

Wie übersetzen eigentlich Angestellte wie Hannes? Funktioniert die Kommunikation? Könnte die Übersetzungsarbeit optimiert werden? In meiner Forschungsarbeit erhebe ich die Erfahrung der öffentlichen Bediensteten im Übersetzen, um dann eine effizientere und systematische Verwaltung der Übersetzungsprozesse vorschlagen zu können. Eine sorgfältige Organisation der Übersetzungsverfahren und -techniken erleichtert die Kommunikation zwischen den öffentlichen Ämtern und den Bürgern und Bürgerinnen.

 

Holen wir uns die Energie zurück - mehr für den Alltag, weniger für die Gebäude! - Lorenza Pistore | unibz

Ich heiße Lorenza Pistore, bin 27 Jahre alt und besuche das letzte Forschungsjahr in Sustainable Energy and Technologies an der Fakultät für Naturwissenschaften und Technik der Freien Universität Bozen. In meiner Forschungsarbeit beschäftige ich mich mit öffentlichen Gebäuden, insbesondere mit Schulgebäuden, sowohl in Bezug auf ihre Energieeffizienz, als auch auf den Komfort in den Räumlichkeiten.
Zu warm oder zu kalt? Zuviel oder zu wenig Licht? Dicke Luft oder Lärm? All dies kann das Wohlbefinden im Alltag, die Gesundheit und die Leistung der Schüler und Lehrer beeinflussen! Mein Ziel ist es, die Energieleistung der Gebäude zu verbessern und die Umwelt zu schützen, ohne die Behaglichkeit und Gesundheit unserer Lebensräume zu vernachlässigen.
Dabei werfe ich ein besonderes Auge auf die Schulen, weil sie besonders sensible Lebensräume sind und eine Investition in die Zukunft unserer Jugend und somit der ganzen Gesellschaft darstellen.

 

Bilder der Veranstaltung

Live-Video der Veranstaltung

 

  • Wann 02.05.2018 von 18:00 bis 19:00 (Europe/Rome / UTC200)
  • Wo NOI Techpark, via A.-Volta-Str. 13A, Bolzano/Bozen
  • Kontaktname
  • Kontakt Telefon +390471094259
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal
Die Forschung spricht Klartext [5/6]