Die Forschung spricht Klartext [4/6]

Mit „Out of the Lab“ spricht die Wissenschaft Klartext. In einer Reihe öffentlicher Treffen im Technologiepark NOI Techpark erzählen zwölf junge Forscher und Forscherinnen von ihren Erfahrungen und Lebensgeschichten. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich der Wissenschaft und der Welt der Forschung zu nähern, einen Blick in den Laboralltag zu werfen und die Bedeutung dieser Themen für unsere Gesellschaft zu verstehen.

 

In diesem vierten Treffen:

Das Aroma des Weißburgunders: Die Chemie zu Diensten der Qualität - Valentina Lazazzara | Versuchszentrum Laimburg

Der Anbau des Weißburgunders im Hochgebirge ermöglicht, einen hohen Säuregrad in den Trauben zu erhalten und somit den typischen Duft dieser Weinsorte zu wahren. Das Projekt „pinotblanc“ wird vom regionalen operationellen Programm „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ (EFRE 2014-2020) finanziert und bezweckt die Aufwertung der typischen Stoffe des Weißburgunders, die auch seinen Duft, seinen Geschmack und seine Farbe ausmachen. Meine Forschungstätigkeit, bei der hoch entwickelte chemische Arbeitsmittel zum Einsatz kommen, dient im Rahmen dieses Projektes der Ermittlung der Düfte des Südtiroler Weißburgunders, die ihn zu einem für Geschmacks- und Geruchssinn angenehmen Wein machen. Meine Daten werden dann mit den Ergebnissen von erfahrenen Weinprüfern verglichen. Die Südtiroler Weinbauern erhalten auf diese Weise kostbare Informationen, mit denen sie ihre Produktion verbessern und einen international und national sehr wettbewerbsfähigen Weißburgunder erzeugen können.

 

Die Zukunft des Wassers beginnt im Gebirge - Stefano Terzi | Eurac Research

Sind Sie bereit, mit weniger Wasser auszukommen? Wir sind es gewohnt, sehr große Wassermengen zu verbrauchen, obwohl Wasser eine grundlegende und strategisch besonders wichtige Ressource für unsere Gesellschaft ist. Mit dem Klimawandel können der Temperaturanstieg und die variablen Niederschläge verschiedene Auswirkungen auf die Berglandschaft haben, wie zum Beispiel das Schmelzen der Gletscher, Überschwemmungen und Trockenzeiten. Unsere Gesellschaft ist immer mehr diesen Gefahren ausgesetzt: Wie können wir jedoch mit solchen Risikosituationen umgehen? Mit meinem Forschungsprojekt an der Eurac Research Bozen untersuche ich die Verbindung zwischen Klimawandel, sozialwirtschaftlichen Aktivitäten und der Umwelt. Was ist dabei das Ziel? Zu verstehen, wie sich das Klima in den Bergen ändern wird, welche Folgen das für die Wasserressourcen bringen wird und wie sich diese auf unsere Gesellschaft auswirken werden; vor allem geht es aber darum, Strategien zu finden, mit denen wir uns an den zukünftigen Klimawandel anpassen und die damit verbundenen Herausforderungen bewältigen können.

 

 

Bilder der Veranstaltung

Live-Video der Veranstaltung [1/2]

Live-Video der Veranstaltung [2/2]

  • Wann 18.04.2018 von 18:00 bis 19:00 (Europe/Rome / UTC200)
  • Wo NOI Techpark, via A.-Volta-Str. 13A, Bolzano/Bozen
  • Kontaktname
  • Kontakt Telefon +390471094259
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal
Die Forschung spricht Klartext [4/6]