Arts & culture

 NOI Techpark Opening - Ivo Corrà/IDM

 

Neben Labors und Bürogebäuden gibt es im NOI Techpark nämlich auch einen Park, einen Bar- und Restaurantbetrieb, ein Freilichttheater mit 250 Sitzplätzen, einen überdachten Platz namens NOISE für das Coworking, für Präsentationen und kleinere Events sowie einen Seminarbereich mit Tagungsräumen für bis zu 500 Personen. 

Hier gibt es ein dichtes Programm aus Aktivitäten und Veranstaltungen zu Kunst, Kultur und Wissenschaftskommunikation, die sich an die Bürgerinnen und Bürger richten. Weil der NOI Techpark in erster Linie ein Technologiepark ist, wurde dieses Programm strategisch so ausgelegt, dass es die Identität dieses Ortes berücksichtigt.

Ziel ist es, ein möglichst vielfältiges Programm zu bieten, um das bestehende Kulturangebot der Stadt zu ergänzen. Entsprechend dem Wesen des NOI Techpark soll der Schwerpunkt dabei auf Innovation liegen – in all ihren Facetten. Dabei stellt das NOI-Kulturangebot nicht nur inhaltlich eine Neuheit dar. Auch die innovative Location ist technisch und strukturell am Puls der Zeit und ist gleichzeitig von einer faszinierenden Geschichte und eindrucksvollen Architektur geprägt.

Der NOI Techpark bietet sich den kreativen Köpfen und Kulturtreibenden Südtirols als Partner und Kulisse an. Er soll zur Bühne werden, auf der experimentiert, Neues erprobt und gemeinsam überlegt wird, was Innovation bedeutet – nicht nur aus technischer und technologischer Sicht, sondern auch auf inhaltlicher, künstlerischer und struktureller Ebene.

Eine zweite Schiene der kulturellen Zusammenarbeit und Projektkooperation verläuft im Spannungsfeld zwischen Kunst und Wissenschaft. Dabei geht es um die Frage, inwieweit die Sprache der Kunst (Musik, Theater, Malerei usw.) dazu beitragen kann, wissenschaftliche Erkenntnisse und Phänomene anders oder teilweise sogar wirkungsvoller begreiflich zu machen.

 

Programm DER VERANSTALTUNGEN

 

Info e contatti: Elisa Weiss