Webinare für wertvolle Gedankenstöße zu krisenrelevanten Themen. Bleibt auch in Zeiten der Isolation vernetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Zukunftsinstitut haben wir für euch eine Reihe an maßgeschneiderten Webinaren in deutscher Sprache kreiert. Eine virtuelle Veranstaltungsserie, die wir ständig aktualisieren, um euch die nötigen praktischen Handlungsempfehlungen zu den Themen Neu-Orientierung, Krisenmanagement und Leadership in Zeiten der Krise zu bieten. Zusätzlich listen wir hier eine Auswahl an Webinaren in italienischer Sprache, die, genauso wie jene in Deutsch, alle kostenlos sind und dazu dienen, euch durch die derzeitige Krise zu begleiten und euch Handlungsspielräume aufzuzeigen. Unsere Webinare ergänzen das bereits bestehende Angebot in Südtirol, wie jenes der Abteilung Innovation und Neue Märkte des lvh. Unten findet ihr eine kurze Einführung zu jedem Webinar. Für die Teilnahme könnt ihr einfach auf den jeweiligen Button klicken, der gemeinsam mit der Beschreibung und den Details erscheint, wenn ihr auf das + geht. Wenn ihr hingegen Fragen, Anregungen oder besondere Wünsche habt, dann setzt euch direkt mit uns in Kontakt. Wir helfen euch gerne weiter.

Schreib uns

Bild

Gerade in Krisenzeiten – wenn äußere Einflüsse das über Jahre entwickelte Wertangebot und das sorgsam gepflegte Geschäftsmodell schädigen – ist es ratsam, sich auf die bisherigen Erfolgsfaktoren des eigenen Unternehmens zu besinnen: die Kernkompetenzen. Sie bestimmen den erzeugten Kundennutzen, sind unternehmensspezifisch, nicht leicht imitierbar und somit für die Wettbewerbsfähigkeit besonders wichtig. Ein Merkmal von Kernkompetenzen, das speziell in Phasen der Veränderung und der damit verbundenen Notwendigkeit zur Neuorientierung heraussticht, ist ihre Übertragbarkeit auf neue Anwendungsfelder.

Im Webinar verrät uns Manfred Peritsch, wie wir Unternehmenskompetenzen nutzen können, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu entdecken. Und wir lernen kompetenzbasierte Wege aus der Krise zu finden. Indem wir bestehende Stärken und Geschäftslogiken mit neuen Marktchancen verknüpfen, die bei jeder (radikalen) Veränderung entstehen.

Zum Stream
Bild

Gutes Design lebt durch Visionen und Metaphern, die es uns erlauben, neue Wege einzuschlagen. Jedes Projekt wird so zur Entdeckungsreise: Wir kennen unseren Ausgangspunkt und wissen, wo uns der Weg hinführen soll. Doch die Wahl neuer Routen erfordert die Fähigkeit, spontan Lösungen für unvorhersehbare Zwischenfälle zu erarbeiten. Gleichzeitig flexibel und organisiert zu sein sowie der Kreativität freien Lauf zu lassen und das eigene Potential voll auszuschöpfen. Die sorgfältige Beobachtung des Verhaltens der Gesellschaft, die sich in einem ständigen Wandel befindet, hilft uns zu verstehen, welche neuen Bedürfnisse und Wünsche aufkommen. Mit diesem Verständnis können wir neue Konzepte erarbeiten, die noch näher am Menschen sind.

Im Webinar gehen wir genau diesen Themen nach und veranschaulichen sie anhand von Infografiken sowie Produktbeispielen, die mit einem disruptiven Design-Ansatz entworfen wurden. Alte Muster wurden aufgebrochen und neue Wege geschaffen, um ihren Erfolg zu garantieren. Ein Konzept, das heute noch wichtiger und herausfordernder für die Unternehmen ist, die nach einer der bedeutendsten Krisen des letzten Jahrhunderts aufgeschlossen und optimistisch in die Zukunft blicken müssen.

Zum Stream
Bild

Die Digitalisierung leitet eine neue Innovationsära ein. Nicht nur, aber gerade in Zeiten der Krise, wenn soziale Interaktion auf ein Mindestmaß reduziert und Remote Work neuer Arbeitsalltag ist, ermöglichen es digitale Methoden und Instrumente, Innovation erfolgreich voranzutreiben. So ist das Internet seit jeher eine Plattform für Open Innovation-Formate wie Crowdsourcing oder virtuelle Kundeneinbindung. Die Corona-Krise beschleunigt nun das Innovationsmanagement nach dem Prinzip „REMOTE First“ – aber welche Strategie gilt es dabei zu verfolgen?

Im Webinar mit Johann Füller, Professor für Innovation und Unternehmertum an der Universität Innsbruck, Vorstandsvorsitzender von „HYVE – the innovation company“ und vormals Fellow am NASA Tournament Lab an der Harvard University, behandeln wir die Kernthemen der Innovation und gehen der Frage nach, wie Unternehmen auf die Veränderung tradierter Marktlogiken durch den digitalen Wandel reagieren können - und müssen. Darüber hinaus sprechen wir über sich verändernde Innovationslandschaften – Lean Start-up Prinzipien, Innovation Labs und die Vernetzung in Innovationsökosystemen – sowie den Wandel zum agilen und digitalen Unternehmen als unternehmerische Herausforderung.

Zum Stream
Bild

Wie wird der Geschäftsalltag nach dem Höhepunkt der Covid-19-Krise aussehen? Wann das genau sein wird, ist noch unklar, aber zwei Gedanken zeichnen sich bereits jetzt deutlich ab: Erstens, die Welt nach Corona wird definitiv anders aussehen. Zweitens, dieser Wandel wird nicht nur vorübergehend sein. Die neue Normalität wird bestehen bleiben. Organisationen müssen sich damit auseinandersetzen, wie sie ihre Produkte, Dienstleistungen und Erfahrungen in dieser neuen Normalität gestalten. Diejenigen, die sich jetzt schon auf den Neustart vorbereiten, werden gekonnt loslegen. Diejenigen, die noch abwarten, werden hingegen alt aussehen.

In seinem Webinar geht Roberto Verganti, wissenschaftlicher Leiter des Leadin Lab des Politecnico di Milano und Professor an der Harvard Business School sowie der Stockholm School of Economics, auf folgende Fragen ein: Wie können wir Produkte und Dienstleistungen neu gestalten und wie neue Märkte schaffen? Welche Veränderungen können wir in Bezug auf die Nachfrage erwarten? Welche Designregeln können wir anwenden? Wie kann uns Künstliche Intelligenz dabei helfen? Gemeinsam erörtern wir, wie Innovations- und Design-Leader dazu beitragen können, die neue Normalität zu einer Welt zu machen, die nicht auf Angst aufgebaut ist. Vielmehr zu einer Welt, in der Sicherheit herrscht, ohne dabei auf Sinnhaftigkeit, Schönheit und Freiheit zu verzichten. Die Welt wird sich verändern. Und vielleicht treffen wir dabei sogar ein dystopisches Szenario wie das von Orwells „1984“ an. Es liegt an uns, eine sinnvolle Richtung einzuschlagen.

INHALTE AUF ITALIENISCH MIT SIMULTANER ÜBERSETZUNG INS DEUTSCHE

Melde dich an
Bild

Unternehmenserfolge sind in Zeiten der Digitalisierung und des verschärften Wettbewerbs nicht mehr allein über Produkt- und Prozessinnovationen zu erreichen. Heute muss man in Geschäftsmodellen denken und diese bei der Innovationsarbeit gleich berücksichtigen, quasi ins Produkt, in die Dienstleistung „hineinentwickeln“. Das kontinuierliche Hinterfragen und Weiterentwickeln des eigenen, aktuellen Geschäftsmodells in Abhängigkeit der Kundenwünsche ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen. Gerade in der aktuellen Lage sollte man sich dazu die Zeit nehmen, um nach der Krise mit einem adaptierten Ansatz durchstarten zu können. Im 2x60min Live-Workshop lernen wir 15 wichtige Schritte zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell kennen, bekommen einen kurzen Einblick ins Innovationsmanagement und legen die Grundlage des integrierten Managements auf Basis des St. Galler Management-Modells. Durch den Workshop führen Andreas Rippberger, langjähriger Managementberater an der St. Galler Business School und Founder der SGBI GmbH, und Andreas Winkler, Sales Manager am NOI Techpark.

Zu beachten:
- Es handelt sich um einen Live-Workshop für maximal 12 Unternehmen.
- Das Webinar ist Unternehmern, Geschäftsführern, Business Developern und Innovationsmanagern von Südtiroler Unternehmen aus den Technologiefeldern Green, Food, Digital und Automotive & Automation vorbehalten.
- Alle Teilnehmer nehmen, im Unterschied zu einem Standard-Webinar, mit Video und Mikrofon am Workshop teil (hohe Interaktion).

Die maximale Teilnehmeranzahl wurde erreicht.

Coming soon
Bild

Unternehmenserfolge sind in Zeiten der Digitalisierung und des verschärften Wettbewerbs nicht mehr allein über Produkt- und Prozessinnovationen zu erreichen. Heute muss man in Geschäftsmodellen denken und diese bei der Innovationsarbeit gleich berücksichtigen, quasi ins Produkt, in die Dienstleistung „hineinentwickeln“. Das kontinuierliche Hinterfragen und Weiterentwickeln des eigenen, aktuellen Geschäftsmodells in Abhängigkeit der Kundenwünsche ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen. Gerade in der aktuellen Lage sollte man sich dazu die Zeit nehmen, um nach der Krise mit einem adaptierten Ansatz durchstarten zu können. Im 2x60min Live-Workshop lernen wir 15 wichtige Schritte zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell kennen, bekommen einen kurzen Einblick ins Innovationsmanagement und legen die Grundlage des integrierten Managements auf Basis des St. Galler Management-Modells. Durch den Workshop führen Andreas Rippberger, langjähriger Managementberater an der St. Galler Business School und Founder der SGBI GmbH, und Andreas Winkler, Sales Manager am NOI Techpark.
Zu beachten:
- Es handelt sich um einen Live-Workshop für maximal 12 Unternehmen. 
- Das Webinar ist Unternehmern, Geschäftsführern, Business Developern und Innovationsmanagern von Südtiroler Unternehmen aus den Technologiefeldern Green, Food, Digital und Automotive & Automation vorbehalten.
- Alle Teilnehmer nehmen, im Unterschied zu einem Standard-Webinar, mit Video und Mikrofon am Workshop teil (hohe Interaktion).

Die maximale Teilnehmeranzahl wurde erreicht. Bitte schreibt euch trotzdem weiter ein, wir planen eine Wiederholung. Sobald wir nähere Infos dazu haben, werden wir uns bei euch melden.

Melde dich an
Bild

Was ist ein Preis? Mit Hilfe von Instrumenten der Verhaltensökonomie zeigt uns Professor Mirco Tonin, dass ein Preis keine Zahl, sondern eine Beziehung ist. Wir werden Konzepte wie den Referenzpreis, die Rolle der Erwartungen und die Bedeutung der (oft verzerrten) Wahrnehmung untersuchen. Ohne dabei den moralischen Beiklang zu vergessen, der einen Preis in eine Beleidigung oder aber in einen Ausdruck der Wertschätzung verwandeln kann.

Zum Stream
Bild

Der erste Eindruck zählt, das gilt auch in der virtuellen Realität. Wie können wir auch vor der Webcam professionell, souverän und authentisch auftreten und unsere Gesprächspartner überzeugen? Was müssen wir bei Körpersprache, Mimik und Gestik vor der Webcam beachten? Wie können wir Stimmlage und Ton modulieren, damit es angenehm ist, uns zuzuhören? Wie setzen wir Licht und Bildausschnitt richtig ein? Und welche Fehler sollten wir unbedingt vermeiden?

In diesem Webinar verrät uns Katharina Bruchhausen, wie man in Videokonferenzen überzeugend wirkt und beim Gesprächspartner einen positiven Eindruck hinterlässt
 
Inhalte:
Technik: Mikrofon, Webcam, Licht
Haltung: Körper, Kopf, Arme
Gestik und Mimik: Hände weg vom Gesicht und bye bye Pokerface!
Blickkontakt: Wohin soll ich schauen?
Bildausschnitt: Was sollte man von mir sehen?
Hintergrund: Wäscheständer und Co.
Empathie: Wieso ist sie so wichtig, sowohl vor als auch hinter der Kamera?
Mehrere Teilnehmer: wer, wie, was
Pleiten und Pannen: Was könnte alles passieren und wie reagiere ich darauf?
Faux pas: Was sollte hingegen NIE passieren?

Melde dich an
Bild

Die Forschung von Alfredo De Massis zum Innovationsmanagement in Familienunternehmen zeigt uns, wie wir Tradition zur Innovation nutzen können. Anhand von Fallstudien stellt der Experte die wichtigsten Herausforderungen im Zusammenhang mit der neuen Innovationsstrategie „Innovation Through Tradition" (ITT) vor.

INHALTE AUF ITALIENISCH

Zum Stream
Bild

Die vorherrschende Krise betrifft sämtliche Systeme, in- und außerhalb von Unternehmen. 
Nur wer diese Zusammenhänge versteht und wichtige Trends im Auge behält, kann jetzt eine erfolgreiche Strategie für die Zukunft entwickeln und bewusst mit der Umsetzung starten. Genau darum geht es in diesem Online-Training.
Ihr lernt die Impact-Analyse des Zukunftsinstituts in Kombination mit den Methoden unseres Innovation Managements kennen – und wendet sie Schritt für Schritt auf euer eigenes Unternehmen an.
 
Agenda:
•    Wir analysieren die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf die eigene Organisation und ihre Systeme.
•    Wir betrachten holistisch Abhängigkeiten, Potenziale und Risiken.
•    Wir formulieren und priorisieren relevante Handlungsfelder und Action Points.
•    Wir finden Mittel und Wege, um Verzerrungen im Denken zu vermeiden und Hypothesen zu hinterfragen und zu validieren.
•    Wir erlernen die Impact Exploration als wichtiges Werkzeug zur kontinuierlichen Betrachtung der unternehmerischen Situation.
•    Wir erarbeiten zukünftige Schritte und weitere Ableitungen aus der Methode.

Zum Stream
Bild

Das Corona Virus hat die Arbeit in vielen Bereichen verändert. Unternehmen mussten sich an die Situation anpassen und schnell reagieren. Für die Mitarbeiter bedeutete dies häufig Arbeit im Home Office. Die neue Situation ist sicherlich eine Herausforderung für die Unternehmen, aber auch für die Mitarbeiter. Jedoch kann die Situation auch als Chance für Unternehmensentwicklung gesehen werden. Im Webinar werden potenzielle Änderungen in der Unternehmenskultur und -struktur, bedingt durch die Coronakrise, diskutiert. 

Zum Stream

Design und Technologie – diese beiden Komponenten treffen beim sogenannten Design Thinking aufeinander: eine Methodik zur Problemlösung, die analytische und kreative Fähigkeiten zur Bewältigung komplexer Problemstellungen kombiniert. Der Ansatz ist ganz auf den Menschen ausgerichtetet. Die Bedürfnisse der Nutzer werden mit den technologischen Möglichkeiten verbunden. Die Stärke des Design Thinking liegt dabei klar in der Einbeziehung des Endnutzers.
Die Zusammenarbeit zwischen Cefriel und Delcon etwa führte zur Entwicklung medizinischer Geräte, die Design und digitale Technologie in End-to-End-Lösungen integrieren und so dem Unternehmen einen internationalen Wettbewerbsvorteil verschaffen sowie die User Experience verbessern.

INHALTE AUF ITALIENISCH

Zum Stream
Bild

Die Covid-19 Krise ist erst ein paar Wochen alt und dennoch lehrt sie uns wie wichtig die Digitalisierung ist. Wer nicht vorbereitet war, hat und hatte mit enormen Problemen zu kämpfen.

Im Webinar gehen wir auf die typischen Werkzeuge der Digitalisierung abseits von Skype, WhatsApp und Teams ein. Wir zeigen euch auf wie Unternehmen „remote“ richtig verwaltet werden können (z.B. Cloud ERP, CRM, Projektmanagement-tools) und wie ihr euer Unternehmen mit einer Business Intelligence richtig im Griff habt.

Zum Stream
Bild

In etwas mehr als zehn Jahren wurden Wirtschaft und Gesellschaft durch zwei globale Schocks auf die Probe gestellt. Die Krise von 2008 entwickelte sich in der Finanzsphäre jenseits des Ozeans, breitete sich dann auf die reale Wirtschaft und die Zivilgesellschaft aus, und führte zur jahrelangen schwarzen Krise, welche als die schlimmste seit 1929 bezeichnet wird.
Die Krise des Jahres 2020 begann im Gesundheitssektor im „Land der Fabriken“, breitete sich anschließend rasant auf alle Kontinente aus und löste eine globale Krise aus, die es in ihrer Ausdehnung und Tiefe erst noch zu verstehen gilt.
Die einzige Gewissheit ist, dass die beiden Krisen in ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft ähnlich sein werden.
Werden die Ressourcen und Fähigkeiten, die es uns ermöglichten, die Subprime-Hypothekenkrise von 2008 zu überwinden, ausreichen, um den Impfstoff zur Abwehr des Coronavirus 2020 zu erhalten?

Darüber diskutieren wir mit
Paolo Gubitta, Professor für Unternehmensorganisation und Unternehmertum an der Universität von Padua sowie wissenschaftlicher Direktor von CEFab, CUOA Business School
Mauro Mantovan, Gründer und CEO von HiRef, einem der interessantesten Unternehmen im italienischen Cooling System. Mit einem Abschluss als Ingenieur und einem MBA von CUOA führt Mantovan eine Unternehmensgruppe von über 51 Millionen Euro an, die hauptsächlich im Ausland tätig ist und 172 Mitarbeiter beschäftigt.

Zum Stream
Bild

Diese Methode aus dem Werkzeugkoffer des Neugier-Managements hilft Teams und Unternehmen dabei, radikal neu zu denken, Bewährtes in Frage zu stellen und zu innovativen Lösungen zu kommen. Die derzeitige Situation zwingt nahezu alle Organisationen, sich neu zu erfinden. Wie dies gelingen kann, zeigt Andreas Steinle, Geschäftsführer der Zukunftsinstitut Workshop GmbH und Gründungsmitglied des internationalen Merck Curiosity Council. Er zeigt anhand von inspirierenden Best Practices auf, in welcher Bandbreite Unternehmen ihre Geschäftsmodelle variieren, um durch die Krise zu kommen - vom kleinen Gastronomen bis zum produzierenden Mittelständler. Er gibt praktische Tipps, wie Teams bewährte Methoden des Neugier- und Innovationsmanagements in der jetzigen Situation anwenden können. Und er zeigt auf, wie uns Krisen Zuversicht lehren können.

 

Zum Stream
Bild

Neustart im Zeichen des Remote Work. Dabei darf der physische Abstand nicht zu einem Rückgang der Produktivität führen. Wenn ihr gut darauf vorbereitet seid, kann Arbeiten von zu Hause aus eine Investition in Effizienz, Wohlbefinden und organisatorische Innovation sein.
INHALTE AUF ITALIENISCH

Zum Stream
Bild

Im Rahmen dieses Webinars vermitteln wir euch das ideale Vorgehen, um auch in schwierigen Situationen strategische Entscheidungen zu fällen: ein generischer Entscheidungsprozess, welcher in Krisenzeiten Stabilität geben kann und als Leitlinie für Entscheidungen dient. Zudem erarbeiten wir Lösungen, Instrumente und Techniken zur Identifikation und Reduktion der für VUCA-Zeiten typischen Einflüsse von kognitiven Verzerrungen ("cognitive biases") auf das eigene Entscheidungsverhalten. Damit könnt ihr euer Entscheidungsverhalten in Krisenmomenten entscheidend verbessern und strategische Entscheide bewusster und nachhaltiger fällen. 

 

Zum Stream
Bild

Beschreibung:
Das Verständnis der Psychologie von Märkten und Verbrauchern hilft uns, Orientierung bei der Neugestaltung unseres Handelns im Unternehmen im Rahmen der ‚New Normality‘ zu gewinnen.
Jede radikale Veränderung, die wir bereits erlebt haben, schafft neue Möglichkeiten, welche wir nur dann ergreifen können, wenn wir in der Lage sind, den psychologischen Moment ihres Ursprungs zu erkennen. Wir befassen uns dabei mit:

  • den möglichen Zukunftsszenarien und wie man eine Strategie angesichts der extremen Folgen der Transformation plant
  • Möglichkeiten, die von der Psychologie der Low-Touch-Economy angetrieben werden
  • neuen Verbrauchern, neuen Kaufgewohnheiten und der Zukunft der Vergänglichkeit
  • der heiligen Notwendigkeit von Risk Reversal bei jedem Schritt der Customer Journey
  • der Art und Weise, wie man den Wandel strukturiert, indem man Covid19 zum größten Beschleuniger der Innovationskultur macht

In dieser neuen Normalität werden wir alle auf die eine oder andere Weise gezwungen, unsere Geschäftsmodelle zu überdenken und so, im Grunde genommen, selbst zu Start-ups zu werden. Zu wissen, wie man diese neue Rolle am besten einnimmt, wird buchstäblich den entscheidenden Unterschied ausmachen.
INHALTE AUF ITALIENISCH

Zum Stream
Bild

Auf schwankendem Boden leben lernen, die eigene Mitte immer wieder neu finden und sicher im Umgang mit Unsicherheit werden: Self-Leadership in Zeiten tiefgreifender Transformationen ist anspruchsvoll. Und es kann uns auf das nächste Souveränitäts-Level  katapultieren. Denn je besser wir unser Innenleben kennen und steuern lernen, desto mehr Selbstwirksamkeit erleben wir. Das geht über die reine Ratio hinaus. Der geschickte Umgang mit unserem Körper, Geist und Emotionen lässt uns zunehmend „antifragil“ werden. Erschütterungen im Außen werden zu Sparringtools für das Innen. Sie setzen wertvolle Entwicklungsimpulse, die uns zum Wachsen anregen. Wer mutig ist, nimmt die Gelegenheit wahr und trainiert jetzt bewußt Zukunftskompetenzen wie Ambiguitätstoleranz, Unsicherheitsabsorption und Systemdenken. Machen Sie mit und entwickeln Sie Ihr Future Self. 

  1. Sicherer Umgang mit Unsicherheit: das eigene Potenzial entfalten
  2. Baustelle Innenleben - von der Selbstkenntnis hin zur umfassenden Selbststeuerung
  3. Agilität und Selbstorganisation als Motor für persönliche Weiterentwicklung
  4. Ebenen der Selbstführung: das Mind-Body-Emotionsdreieck als Grundlage

 

Zum Stream
Bild

Wie gehe ich mit komplizierten, chaotischen und komplexen Situationen um? Wie lebe ich mit Komplexität, Vernetzung, Unvorhersehbarkeit und Volatilität? Also mit jenen Faktoren, die die Coronakrise gerade auslöst? Sicherlich nicht mit Verletzlichkeit, denn damit würden wir bei der geringsten Belastung oder beim ersten Trauma zusammenbrechen. Auch nicht mit Widerstandfähigkeit, indem wir uns vormachen, dass die Fähigkeit, selbst intensivem Stress oder einem Trauma zu widerstehen, uns Schutz bietet und wir alles wie zuvor weitermachen können. Vielmehr sollten wir uns der Fragilität stellen und versuchen, durch jede Belastung stärker zu werden. Es gilt, Unsicherheit zu akzeptieren und zu lernen, Entscheidungen über eine adaptive Flexibilität und emotionale Beweglichkeit zu treffen. Genau das lernen wir in diesem Webinar mit Alessandro Garofalo.
INHALTE AUF ITALIENISCH

Zum Stream
Bild

Zukunft hat sich gerade radikal geändert. Eine Neu-Orientierung mit Methode

Jeder kreiert seine eigene Zukunft – wie eine Malerin eine weiße Leinwand mit Leben füllt oder ein Regisseur einen Film inszeniert. Auch, wenn wir uns manchmal von den Umständen getrieben fühlen und das unmöglich scheint.
Dafür müssen wir schwierige Emotionen, wie Angst oder Zweifel, in einen neuen Möglichkeitsraum übersetzen. Und das hat nichts mit Motivationstricks oder Selbstdisziplin zu tun. Im Webinar geht es um Werkzeuge, die ein neues Verständnis für die Zusammenhänge der Welt liefern und uns helfen, zu einer guten Beziehung zu uns selbst zu finden: Das Geheimnis einer geglückten Zukunft liegt in uns selbst.
 

Zum Stream
Bild

Wie verändert sich die Welt?

Andrea Albertini von Endian-Secure everyThing und Matteo Biasi von FlashBeing versorgen euch mit den grundlegenden Elementen, um die Arbeit eures Unternehmens und die eurer Mitarbeiter auf Remote Work – also Arbeit von zu Hause aus – umzustellen. Die beiden vermitteln euch die Grundprinzipien des Smart Working, zeigen euch die Möglichkeiten zur digitalen Planung eurer Projekte auf und gehen auf die Themen Personalverwaltung, sichere Büro-Heim-Verbindung und Kommunikation sowie Fernzugriff auf Dateien ein.
INHALTE AUF ITALIENISCH

Zum Stream
Bild

Wie verändert sich die Welt?

Vor unseren Augen verabschiedet sich die Normalität as we know it. Aber dahinter entsteht eine andere, eine veränderte Welt, in der neue Systeme, neue Spielregeln und neue Geschäftsmodelle entstehen werden.
In meinem Post-Corona-Seminar möchte ich mit Ihnen gemeinsam in Richtung  Zukunft spüren. Wie verändern sich die Megatrends in und DURCH die Krise? Was bedeutet die Corona-Disruption für die Globalisierung? Welche gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen sind zu erwarten, und heute schon sichtbar? Was kann die systemische Zukunftsforschung zu den "Market Shifts" sagen, die durch diese grosse Disruption entstehen werden?
Fragen Sie mich nicht danach, wann alles wieder so "Normal" wie früher wird. Die Antwort ist: Niemals. Weder war es "früher" normal, noch wird es wieder so werden wie zuvor. Die Geschichte ändert ihre Richtung.  Nähern wir uns also gemeinsam der NEUEN Normalität - der Realität nach Corona. 
 

Zum Stream