Bioenergy & Biofuels Lab

Forschung zur Energiegewinnung aus Biomasse

Bioenergy & Biofuels Lab

Kontakt & Info

Marco Baratieri
Fakultät für Naturwissenschaften und Technik
Freie Universität Bozen
Universitätsplatz 5, 39100 Bozen
T +39 0471 017201
E-Mail marco.baratieri@unibz.it

Zugangsbedingungen
Der Zutritt ist den Forschern der Freien Universität Bozen vorbehalten. Die Besichtigung der Labors ist auf Terminvereinbarung möglich.

Partner
  • City College of New York (USA)
  • Bioenergy 2020+ (A)
  • Indian Institute of Science (IN)
Referenzprojekte
  • NEXT GENERATION (2016–17): Novel EXTension of biomass poly-GENERATION to small scale gasification systems in South Tyrol
  • BIO2LIQ (2016–18): BIOmass-to-LIQuid as a strategy to enhance gasification potential in a biorefinery perspective
  • FlexiFuelGasControl (2017–2020): Increased FUEL FLEXIbility and modulation capability of fixed-bed biomass GASifiers by means of model based CONTROL (leading partner: Bioenergy 2020+)
Weiterführende Links

Projekt GAST

Das Labor

Forschungsschwerpunkt des Labors Bioenergy & Biofuels ist die Energiegewinnung aus Biomasse. Unsere Forscher arbeiten an der Charakterisierung von Brennstoffen und an der Prozessoptimierung und verwenden dazu traditionelle Verbrennungstechnologien und innovative Prozesse wie Pyrolyse und Vergasung. Die Anwendungen sind für Pilotanlagen oder Anlagen im Realmaßstab zur Fernwärmeerzeugung und zur Kraft-Wärme-Kopplung bestimmt.

Chemisch-physikalische Charakterisierung von Brennstoffen, Katalysatoren und Reststoffen

Im Labor werden mit Hilfe von experimentellen, auf neuesten Standards beruhenden Techniken Analysen von Holzbiomasse und Bio-Brennstoffen durchgeführt: Analyse der Feuchtigkeit, von Aschen, Elementaranalyse (CHNS/O), kalorimetrische Analyse, Oberflächenanalyse (BET), Gaschromatografie und Massenspektrometrie.

Analyse und Optimierung von Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungstechnologien

Wir realisieren und testen im Labormaßstab innovative Anlagen zur Optimierung des Prozesses der Kraft-Wärme-Kopplung auf der Basis von Holzbiomasse, insbesondere des Vergasungs- und des Pyrolyseprozesses. Wir führen auch Prozesssimulationen anhand von thermodynamischen, kinetischen und fluiddynamischen Modellen durch. 

Charakterisierung und Prototypisierung von Reaktoren zur Energieumwandlung und innovativen Filtersystemen

In Zusammenarbeit mit den Unternehmen bieten wir wissenschaftliche Unterstützung für die Konzeption, Planung und Optimierung von Pilot- und Demonstrationsanlagen von Kraft-Wärme-Kopplungssystemen auf der Basis von Holzbiomasse. Wir haben uns dem Recyclingkonzept der Kreislaufwirtschaft verschrieben; deshalb achten wir durch den Einbau von innovativen Adsorbern und Katalysatoren ganz besonders auf effiziente Filtersysteme und auf die Verwertung von Prozessabfällen.

Überwachung und Vor-Ort-Diagnose von Pyrolyse- und Vergasungsanlagen

Wir bieten Beratung für die Entwicklung und technologische Optimierung von Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen im Realmaßstab durch Überwachung und Vor-Ort-Diagnosen an. Wir nutzen die in nationalen und europäischen Standards vorgesehenen Methoden zur Charakterisierung ihrer energetischen und ökologischen Performance. Wir analysieren Massenflüsse, die Qualität des Eingangsbrennstoffs, die Erzeugung von Nutzenergie und die durch den Prozess erzeugten Nebenstoffe.