Implementierung detaillierter thermischer/optischer Berechnungsmethoden für transparente Gebäudehüllen mit komplexen Abschirmungen im Tool glassAdvisor

Das Team spricht über das Projekt

Das Projekt wird eine detaillierte Berechnungsmethode in der glassAdvisor-Software zur Bewertung der thermischen Leistung von Fassaden implementieren, die den ökologischen Nachhaltigkeitsanforderungen entspricht: Heute sind sie für die Planung solch komplexer Systeme erforderlich. Die neue Version der glassAdvisor-Software ermöglicht eine detaillierte thermische Berechnung von Fassadensystemen inklusive abschirmende Komponenten. Neben Standardinformationen zum verglasten Bauteil wie U-Wert und g-Wert ermöglicht die neue Berechnungs-Engine eine dynamische Berechnung anhand der Randbedingungen des Projektstandorts, um die realen extremen Betriebsbedingungen zu identifizieren. Die Engine ermöglicht also, für diese Bedingungen potentielle Probleme der thermischen Belastung und Höchsttemperaturen zu überprüfen, indem sie Informationen über Komfort und Energieverhalten ergibt. Das Berechnungstool wird umgehend von namhaften Industriepartnern und Fassadenhersteller auf Funktionalität und Potenzial getestet.

Dieses Projekt fördert die ökologische Nachhaltigkeit, weil...

Das Tool wird einen erheblichen Einfluss auf die Verbesserung der Umweltverträglichkeit von Gebäuden mit Gebäudehüllen aus Glas haben. Tatsächlich wird das Tool Designern ein besseres Bewusstsein für die Leistung der transparenten Gebäudehülle vermitteln und Folgendes ermöglichen:

  • Reduzierung des betrieblichen Energieverbrauchs und des CO2 zur besseren Bewertung der dynamischen Leistung der transparenten Gebäudehülle (z.B. U-Wert und g-Wert, die näher an der Realität sind).
  • Bessere Bewertung des Komforts, wodurch das Risiko von Benutzeraktionen zur manuellen Anpassung des visuellen und thermischen Komforts verringert wird. Es besteht das Risiko, dass der Benutzer einen Energieverbrauch aufgrund einer falschen Verwendung der Gebäudehülle verursacht. Möglich wird dies durch Folgendes sein: die Entwicklung von Indikatoren für ein nachhaltiges Design, die Implementierung eines detaillierten Berechnungsverfahrens für komplexe Fassaden in Kombination mit der regulatorischen Berechnung für eine bewussteres und nachhaltigeres Design.

Das Partnerunternehmen stellt sich vor

„Der wesentliche Unternehmensgegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Produkte oder Dienstleistungen mit hohem technologischen Wert wie Software zur Energieeffizienz von Gebäuden, zur Optimierung in der Planungsphase des sommerlichen und winterlichen Energieverhaltens von transparenten Oberflächen durch Spektralanalyse von Glas und Abschirmungen, experimentelle Erforschung des Energieverhaltens von Fensterelementen und Gebäuden im Allgemeinen und Entwicklung neuer Berechnungsalgorithmen zur statischen und dynamischen Energiesimulation ».

Zur Website des Unternehmens

Besuchen Sie das LinkedIn-Profil

Wissenschaftliche koordinierung

Bild
Stefano Avesani

Senior Researcher am Eurac Research Institut für erneuerbare Energie. Derzeit beschäftigt er sich mit der Energieeffizienz von Gebäuden, wobei er sich auf Gebäudehüllentechnologien in Bezug auf Simulation, Design und Labortests neuer integrierter Komponenten konzentriert. Außerdem ist er im Bereich der Unterstützung bei der Planung energieeffizienter Gebäude tätig.

Das beteiligte Forschungspersonal

Bild
Giuseppe De Michele

Nach seinem Abschluss in Umweltingenieurswesen promovierte er an der Universität Bozen in Sustainable Energy and Technologies. Am Eurac Research Institut für erneuerbare Energie forscht er zu Produktentwicklung und Methoden zur Leistungsbewertung komplexer Fassadensysteme durch Messungen und Simulationen.