Bild

Smart Living Technologien bestimmen unseren Alltag in immer größerem Ausmaß. Sie unterstützen uns dabei, im Alter noch länger autark in unseren Wohnungen zu leben, den Verkehr auf den Straßen sicherer zu gestalten oder den Ertrag der Felder zu steigern. Das Projekt Care4Tech bündelt das Knowhow, das zu diesen Technologien im Alpenraum besteht, um dieses Gebiet in ein stabiles Innovationsumfeld zu verwandeln und die Kooperation zwischen Nutzern, politischen Entscheidungsträgern, Forschungszentren und Unternehmen zu fördern.

Die wichtigsten Resultate von Care4Tech sind:

  • Ein Wissensatlas mit exzellenten Beispielen und Ansätzen aus den beteiligten Regionen
  • Überregionale Kooperationen zu den unterschiedlichen Projektthemen
  • Gemeinsames Lernen und Innovation mit Hilfe von Living Labs
  • Eine permanente Strategie und Teilhaberplattform, die in Verbindung mit anderen EU-Initiativen steht.

Zur Website.

Lead partner
Fachhochschule Kärnten (Austria)
Partner
NOI Spa
Evolaris next level GmbH (Austria)
microTEC Südwest e.V. (Germany)
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten (Germany)
Bayern Innovativ GmbH (Germany)
AFIL – associazione fabbrica intelligente Lombardia (Italy)
IDM Südtirol – Alto Adige (Italy)
Tehnoloski park Ljubljana d.o.o. (Slovenia)
Pomurski tehnoloski park (Slovenia)
Plastipolis, Pole de competitivite Plasturgie (France)
Stiftung Technopark (Switzerland)
Gesamtfinanzierung
1.677.552,00 €
Projektdauer
01/11/2016 - 30/10/2019